Sonntag, 27. April 2014

Schokohut Cupcakes

Ein Geschmacksabenteuer in Schwarz Weiss ! Ich liebe Schokolade und ich liebe Baiser, was gibt es also Besseres als dieser TraumCupcake ?
Wenn es diese Cupcakes noch nicht geben würde müsste man sie erfinden, sie sind einfach göttlich, man schaut sie an und will sie verschlingen und mit ein bisschen farbiger Deko lassen sie auch Kinderherzen höher schlagen :D
Die werde ich definitif noch öfters machen.

Zutaten für 12 Cupcakes:
 
SchokoMuffin Teig:
125g Butter
125g Zucker
1 Prise Salz
1 Pck. Vanillezucker
2 Eier
200g Mehl
1/2 Pck. Backpulver
50g Speisestärke
15g Kakaopulver
50ml Milch

Schokohut (Baiser):
3 grosse Eiweiss
200g Zucker
1/4 Tl Weinsteinpulver
25ml Wasser
250g Zartbitter Schokolade

Zubereitung der SchokoMuffins:
Den Backofen auf 160°C Umluft vorheizen.
Die weiche Butter, Zucker und Vanillezucker cremig rühren, dann die Eier einzeln unterrühren.
Mehl, Backpulver, Speisestärke, Kakaopulver und Salz mischen und in eine Schüssel sieben.
Abwechselnd die Mehlmischung und die Milch unter die Buttereiermasse rühren.
Teig in die Papierförmchen verteilen und 25-30 Minuten backen.
Muffins aus dem Ofen nehmen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

Zubereitung des Huts:
Als erstes bereitet man das Baiser vor, dafür bereitet man alles für ein Wasserbad auf dem Herd vor.
In einer Hitzebeständigen Schüssel gibt man das Eiweiss hinein.
Das Eiweiss mit dem Handmixer schaumig schlagen, dann Zucker und Weinsteinpulver (man kann auch Backpulver nehmen) zugeben.
Dann die Baisermasse noch 2 Minuten weiterschlagen, nun gibt man das Wasser hinzu.
Bei hoher Geschwindigkeit die Baisermasse noch 12-15 Minuten weiterschlagen bis die Masse ganz glatt und geschmeidig ist, man darf keine Körnchen mehr zwischen den Fingern spüren.
Sollte das dennoch der Fall sein, dann ist der Zucker nicht ganz geschmolzen, in diesem Fall die Temperatur des Wassers noch erhöhen.
Wenn die Masse fertig ist sollte man sie vor Gebrauch noch 20 Minuten in den Kühlschrank stellen.

Fertigstellung des Cupcakes:
Das Baiser bis zur Hälfte in einen Spritzbeutel mit grosser Lochtülle füllen und zweimal am Ende drehen.
Beginnend, mit etwa 1 cm Abstand vom CupcakeRand mit leichtem Druck einen Kreis aufspritzen und in Spiralen nach oben ziehen. Oben angekommen den Druck beenden und die Tülle wegziehen.
Das machen sie bei allen 12 Cupcakes, dann sollten diese noch 15-20 Minuten in den Kühlschrank, dabei sollte man aufpassen dass sie nicht zulange kalt stehen da sonst das Baiser anfängt zu schwitzen.
Nun die Schokolade in Stücke hacken und über einem Wasserbad schmelzen. Wenn sie geschmolzen ist, vom Herd nehmen und abkühlen lassen.
Nachher die Cupcakes aus dem Kühlschrank nehmen und mit einem Löffel die Schokolade üppig auf dem Hut verteilen. Dann kann man sie auch noch nach Belieben dekorieren, muss man aber nicht.

Fertig sind die Schokohut Cupcakes
Guten Appetit

Kommentare:

  1. Dei gesinn wirklech super lecker aus... Mais ech hu mir d'Fro gestallt wei lang sech dës Cupcakes haalen, weinst dem Baiser?

    AntwortenLöschen
  2. Hallo ich decke meine Cupcakes immer mit einer Haube ab. Dann bleiben sie schön frisch. Bei mir werden die Cupcakes immer schnell aufgegessen, deshalb brauch ich mir die Frage nicht so oft zu stellen. Aber ich würde sagen dass das Baiser mit Sicherheit 5Tage ohne Probleme übersteht, vielleicht auch eine Woche.

    AntwortenLöschen
  3. Danke :) Dann leg ich am Wochenende mal los!

    AntwortenLöschen
  4. Würde mich auf ein Foto vom Ergebnis freuen😃 ich wollte nämlich in Zukunft eine Seit machen mit den Backkünsten meiner Leser und Leserinnen 😃 p.s. ich schreiwen op deitsch su dat gidfereen et kann verston also.merci firr deng Deitsch äntwert

    AntwortenLöschen
  5. Wenn's was wird, dann gerne ;)

    AntwortenLöschen