Donnerstag, 24. April 2014

Zitronenkuchen

Dieser Kuchen ist eine prima Grundlage für eine Motivtorte, super saftig und das leichte Saure der Zitrone und der süsse Fondant passen einfach super zusammen.
Aber auch so ist dieser Rührkuchen ein Genuss.
Probiert es einfach mal aus.

Leider hatte ich kein Foto gemacht wo der Kuchen noch nicht eingedeckt war.


Eine tolle Grundlage für eine Motivtorte !
 
Zutaten für den Teig:
350g Zucker
350g Butter
1 Pck. Vanillezucker
6 Eier
Saft einer Zitrone
1 Prise Salz
2 Tl. Zitronenschale
1 Pck. Backpulver
350g Mehl 
 
Zutaten für den Zitronenguss:
Saft einer Zitrone
10 gehäufte EL Puderzucker
  
Zutaten für die Buttercreme:
70g weiche Butter
300g Puderzucker
1 Prise Salz
etwas Zitronensaft
 

Zubereitung:
Den Ofen auf 175°C Umluft vorheizen. Springform 24/26cm einfetten.

Die Butter mit dem Zucker und Vanillezucker schaumig schlagen, dann die Eier einzeln hinzugeben und alles luftig aufschlagen.
Das Mehl wird mit dem Salz, der Zitronenschale und dem Backpulver vermischt und im Wechsel mit dem Saft unter die Eier-Buttermasse gehoben.

Der Teig wird anschließend im vorgeheizten Ofen 1 Stunde gebacken. Nach 50 Minuten Stäbchenprobe machen, jeder Ofen backt anders. Sollte der Kuchen zu braun werden obwohl er noch nicht fertig ist, einfach Alufolie über die Form legen.

Wenn der Kuchen fertig ist sollte er vollständig auskühlen. Anschließend wird er dann einmal waagerecht in der Mitte durchgeschnitten.
Um eine schöne Oberfläche zu haben sollte der Boden des Kuchens nach oben zeigen.
In die Mitte den Guss (Puderzucker und Saft einfach miteinander verrühren) verteilen dabei einen Rand von 1/2 cm lassen. Dann die andere Hälft des Kuchens darauf setzen.
 
Für die Buttercreme wird die Butter mit dem Puderzucker, dem Salz und dem Saft aufgeschlagen und gleichmäßig auf dem Kuchen verteilt um Unebenheiten auszugleichen. Dann ab in den Kühlschrank und das für mindestens 2 Stunden. Dann kommt eine zweite dünne Schicht Buttercreme drauf, so dass der Kuchen sehr gleichmäßig ist.

So hat man dann eine schöne Grundlage für eine Motivtorte. Natürlich kann man den Kuchen auch ohne Fondant genießen, dann brauch man aber auch nicht unbedingt die Buttercreme obendrauf.
 
Fröhliches Backen

Kommentare:

  1. Wie groß ist die Form, die für diesen Kuchen benötigt wird?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo, man kann eine 24er oder 26er Springform verwenden :)

      Löschen
  2. Hallo Jil, wie mach ich denn die Umhüllung für den Kuchen?

    AntwortenLöschen